dog wags tail with a smiley face

Was sagt Dir der Schwanz Deines Hundes?

[email protected]

Einer der größten Mythen über Hunde ist, dass sie glücklich sind, wenn sie mit dem Schwanz wedeln. Tatsächlich gibt uns der Schwanz eines Hundes viele Hinweise darauf, wie er sich fühlt. Im Grunde zeigt ein wedelnder Schwanz an, dass der Hund zur Interaktion bereit ist.

Schwanzwedeln ist aber nicht immer ein Zeichen dafür, dass ein Hund glücklich oder freundlich ist. In diesem Fall kommt es auf die Art des Schwanzwedelns, die Geschwindigkeit und den Rhythmus an, in dem er wedelt.

Je nach Geschwindigkeit, Form und Position des Schwanzwedelns kann die dominante Emotion bei Hunden erlernt werden. Bei einigen Rassen streckt sich der Schwanz ganz natürlich zum Boden. Bei anderen Rassen steht er aufrecht, und einigeRassen besitzen keinen Schwanz. Obwohl die Haltung oder Form des Schwanzes von Rasse zu Rasse unterschiedlich ist, ist die Emotion, die sie vermitteln soll, in der Regel dieselbe.

Wenn der Schwanz bei Hunden eine Art des Sprechens ist, dann ist ihre Haltung das Wort.

Die Geschwindigkeit, mit der sie wedelt, zeigt an, wie laut ihre Stimme ist. Ein zu schnell wedelnder Schwanz zeigt an, dass Dein Hund versucht, laut mit dir zu kommunizieren

Hier sind einige der Dinge, die dir der Schwanz deines Hundes mitteilen möchte:

Freude und Aufregung


Ein wedelnder Schwanz ist ein sicheres Zeichen für Freude und Aufregung. Wenn der Schwanz deines Hundes kräftig hin und her wedelt, ist er wahrscheinlich sehr glücklich und aufgeregt über etwas. Manche Hunde ziehen einen Kreis mit ihrem Schwanz, wenn sie glücklich sind. Dies wird auch als Helikopterschwanz bezeichnet.
Wenn Hunde aufgeregt sind, beginnen sie, schneller mit dem Schwanz zu wedeln. Manche Hunde wedeln sogar synchron mit der Hüfte und sogar mit dem ganzen Körper von den Schultern bis zum Schwanz, wenn sie sehr aufgeregt sind oder wenn sie ihre Besitzer nach langer Zeit wiedersehen.

Mit Spielzeug, welches dein Hund gerne benutzt, kannst du die Freude deines Hundes noch steigern.

Angst und Ängste


Es gibt verschiedene Arten von Angst bei Hunden, und es ist wirklich wichtig, den Unterschied zu kennen. Es gibt die unterwürfige Angst und die aggressive Angst. Die Art und Weise, wie der Hund mit dem Schwanz wedelt, hilft uns, diese Ängste zu unterscheiden.

Normalerweise fühlt sich der Hund in dieser Position bedroht und versucht, Schaden abzuwenden. Wenn der Schwanz deines Hundes zwischen den Beinen eingeklemmt ist, fühlt er sich möglicherweise verängstigt oder ängstlich. Dies ist eine Verteidigungshaltung, die dein Hund einnehmen kann, wenn er sich bedroht fühlt.
In dieser Situation ist es nicht ratsam, mit Hunden zu interagieren oder sie gar zu streicheln. Denn wenn die Angst stärker wird, kann sie in Aggression umschlagen. Aggressives Angstschwanzwedeln ist dem aggressiven Schwanzwedeln ähnlich.

Aggression


Ein Hund, der sich aggressiv fühlt, kann seinen Schwanz hoch und steif halten, wobei sich die Haare im Nacken aufstellen. Dies ist ein Warnzeichen, dass du dich dem Hund nicht nähern oder ihn anfassen solltest. Denn er ist bereit, Menschen oder Tiere anzugreifen, die mit ihm interagieren. Weitere Anzeichen für einen bevorstehenden Angriff sind: mit dem Schwanz starren, die Lefzen lecken, erstarrt sein, die Ohren spitzen, gähnen, winseln und wegschauen oder sich abwenden.

Beruhigung


Bei einem entspannten Hund hängt der Schwanz in der Regel in einer natürlichen Position herab. Wenn sich die Rute deines Hundes in dieser Position befindet, fühlt er sich wahrscheinlich ruhig und entspannt.

Natürlich ist jeder Hund anders und kommuniziert auf seine eigene Weise mit seinem Schwanz. Aber wenn du auf die Körpersprache deines Hundes achtest, werden Sie bald herausfinden, was sein Schwanz dir sagen will!

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

More great articles

informative

Warum reibt sich meine Katze an meinen Beinen?

Es kann schwierig sein, das Verhalten von Katzen zu verstehen und ihren Handlungen einen Sinn zu geben. An diesem Punkt…

Mehr

Hängebauch bei Katzen – Wofür ist er gedacht?

Hat deine Katze auch einen Hängebauch? Mach dir keine Sorgen, dieser Hängebauch ist auch bei Wildkatzen zu finden, denn laut…

Mehr

Hundefutter – ein Buch mit sieben Siegeln oder klar wie Hühnerbrühe?

Wer sich heutzutage einen Welpen ins Haus holt und denkt,  er könne das Futter einfach im Zuge des Wocheneinkaufs im…

Mehr

Verpasse keine Expertenbeiträge mehr

Lass dir alle Infos immer "Druckfrisch" in deinen Posteingang senden. Kein Spam.

    Arrow-up