Der EU-Heimtierausweis: Alle wichtigen Fakten

[email protected]

Als Haustierbesitzer weißt du, dass dein vierbeiniger Freund ein Teil der Familie ist. Und genau wie jedes andere Familienmitglied möchtest du ihn mit auf Reisen nehmen können. Hier kommt ein EU- Heimtierausweis ins Spiel.


Was ist ein EU-Heimtierausweis?

Der EU-Heimtierausweis ist ein Identifizierungsdokument, welches verpflichtend von einem Heimtierbesitzer beim Grenzübertritt mit sich geführt werden muss.

Diese Regelung gilt für Haustiere wie Hunde, Katzen und Frettchen. Für andere Tiere gibt es noch keine einheitliche EU-Regelung. Hier gelten also in jedem Fall die nationalen Gesetze der Reiseländer.

Kaninchen brauchen keinen EU-Heimtierausweis, denn sie erhalten lediglich einen gelben Impfausweis, sofern sie geimpft sind.

Welche Informationen finden sich im EU-Heimtierausweis?

Der EU-Heimtierausweis wird von einem Tierarzt ausgestellt und enthält Angaben zur Identifizierung (z. B. Mikrochip-Nummer/Tätowierung, Geschlecht, Alter, Rasse) und zum Impfstatus des Tieres (wichtig ist der Tollwut-Impfpass). Er ist für die gesamte Lebensdauer des Tieres ausgelegt und enthält die Kontaktdaten des Besitzers und des Tierarztes, der den Heimtierausweis ausgestellt hat.

Warum ist der EU-Heimtierausweis für Ihr Haustier so wichtig?

Der EU-Heimtierausweis ist sehr wichtig für Reisen und die Kontrolle von Tiertransporten. Seit Tollwut eine zoonotische (d. h. auf den Menschen übertragbare) und tödliche Krankheit ist, wurde die Tollwutimpfung mit der Einführung des EU-Heimtierausweises obligatorisch, um die Ausbreitung der Krankheit zu bekämpfen.

Alle Haustiere müssen mindestens 21 Tage vor dem Abreisedatum geimpft werden, und dabei muss das Datum der Impfung deutlich angegeben werden.

Hol‘ dir deinen Heimtierausweis auf Smartphone

Mit dem digitalen Heimtierausweis von PetLEO kannst du alle Informationen über dein Haustier an einem Ort speichern. Dazu gehören z. B. Impfungen, Gesundheitszustand, Mikrochip-Informationen und vieles mehr.

Mein Haustier ist jünger als 3 Monate. Kann ich trotzdem mit ihm innerhalb der EU-Länder reisen?

Nein. Vor der Reise muss dein Haustier vollständig gegen Tollwut geimpft sein, aber die Tollwutimpfung wird erst ab einem Alter von 3 Monaten angewendet. Vergiss nicht, dass nach der ersten Impfung die Gültigkeit des Impfstoffs nach 21 Tagen beginnt.

Fazit → Welpen können also frühestens im Alter von 15 Wochen (3 Monate + 21 Tage) verreisen.

Warum kann mein Haustier nicht vor dem Alter von 3 Monaten gegen Tollwut geimpft werden?

Da der Tollwutimpfstoff, der Haustieren unter 3 Monaten verabreicht wird, mit den mütterlichen Antikörpern konkurriert, kann die gewünschte schützende Immunität nicht erreicht werden. Daher sollten Haustiere ab einem Alter von 3 Monaten gegen Tollwut geimpft werden.

Kann mein Haustier mit einer anderen Person als dem Besitzer zwischen europäischen Ländern reisen?

In der Regel müssen Haustiere mit ihren Besitzern reisen; du kannst jedoch einer anderen Person schriftlich erlauben, dein Haustier zu begleiten.

Wie hoch ist der Preis für den EU-Heimtierausweis?

Der Heimtierausweis selbst ist nicht teuer. Die Voraussetzungen für den Erhalt eines EU-Heimtierausweises sind jedoch vor allem Impfungen, allgemeine Untersuchungen und die Beantragung eines Mikrochips. Auch diese Gebühren werden von Tierarzt zu Tierarzt unterschiedlich berechnet (verwendete Chipmarke, Art und Marke des Impfstoffs). Erkundige dich daher bei deinem Tierarzt nach den Preisen.

Ich werde nie mit meinem Haustier verreisen. Brauche ich einen EU-Heimtierausweis?

Auch wenn du nicht mit deinem Haustier ins Ausland reist, ist es wichtig, dass es regelmäßig gechipt, registriert und geimpft wird.

Was bedeutet die „Echinococcus-Seite“ im Heimtierausweis?

Echinococcus ist ein zoonotischer (d. h. vom Menschen übertragener) Parasit. Dieser Parasit wird normalerweise von dem Hund auf den Menschen übertragen. Da einige Länder (z. B. Finnland, Malta, Irland, Norwegen) frei von diesem Parasiten sind, solltest du deinen Hund 24 bis 120 Stunden vor der Reise ebenfalls gegen Echinokokken behandeln und von deinem Tierarzt in den EU-Heimtierausweis eintragen lassen.

Wenn du in ein anderes EU-Land reist, solltest du deinen Tierarzt mindestens 1 Monat vor deiner Reise kontaktieren.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

More great articles

infographic

Tierkrankenversicherung? Sinnvoll oder nicht?

In Deutschland steigt die Anzahl der krankenversicherten Haustiere von Jahr zu Jahr und das hat einen Grund. Es gibt keine…

Mehr
dog tooth fracture. my dog's tooth broken.

Zahnfraktur (abgebrochener Zahn) bei Hunden

Eine Zahnfraktur kann an jeder Stelle des Zahns auftreten. Bei Hunden sind gebrochene Zähne häufig. Obwohl einige gebrochene Zähne keine…

Mehr

7 wichtige Fakten über Giftköder

Giftköder, der Schreckenstraum eines jeden Tierhalters, bergen auch heute noch eine große Gefahr für Haustiere. Hier einige Fakten über die…

Mehr

Verpasse keine Expertenbeiträge mehr

Lass dir alle Infos immer "Druckfrisch" in deinen Posteingang senden. Kein Spam.

    Arrow-up