Wovor haben Hunde Angst?

[email protected]

Hunde haben sehr scharfe Sinne. Sie haben einen unglaublichen Geruchs- und Hörsinn. Obwohl diese Sinne für ihr Überleben sehr wichtige Vorteile bieten, können sie auch der Grund dafür sein, dass sie von Zeit zu Zeit unterschiedliche Ängste erleben. Das Problem der Angst bei Hunden ist häufiger als man denkt, und bei der Frage  „Wovor haben Hunde Angst?“ gibt es viele Antworten. 

Verstehen, warum Hunde Angst haben

Bei ängstlichen Hunden ist es wichtig, die notwendigen Vorkehrungen zu treffen und den ihnen ein sichereres Gefühl zu geben. In diesem Artikel findest Du Informationen zum Angstproblem bei Hunden und seinen möglichen Quellen. 

Angst ist per Definition eine negative Emotion, die durch das unterschiedliche Gefahrenbewusstsein verursacht wird. 

Da Hunde sehr emotionale, liebenswerte Wesen sind, können sie vor vielen Situationen Angst haben. Das Angstproblem bei Hunden ist hauptsächlich auf mangelnde Sozialisation zurückzuführen. Während der Kindheit ist ihre körperliche und kognitive Entwicklung sehr schnell. Wenn sie keinen Kontakt zu Menschen haben, kann die Umgebung während dieser Zeit zu einem isolierten Leben führen, und dein Hund kann sich an dieses Leben gewöhnen. Natürlich ist es nicht der richtige Ansatz, nur die Sozialisation für die Ursache von Angst und Angst verantwortlich zu machen. Verschiedene Faktoren wie Krankheiten, häufiger Wohnungswechsel, Verhaltensweisen, die sie durch Menschen schädigen, Veränderungen des zentralen Nervensystems auch aufgrund des Alterns können zur Entstehung von Angstproblemen bei Hunden beitragen.

Wusstest Du das?
Es wird angenommen, dass Temperamente, die durch Angst oder Aggression gekennzeichnet sind (bekannt als „brüchige“ Temperamente) vererbt werden.

Hat mein Hund Angst? 

Angstprobleme bei Hunden können plötzlich oder allmählich auftreten. Tatsächlich gibt es offensichtliche klinische Anzeichen für diese Gefühle, die unterschieden werden können, wenn Hunde Angst haben oder sich Sorgen machen. Ein Hund mit leichter Angst wird seinen Schwanz zwischen seine Beine stecken, seine Beweglichkeit verlieren und versuchen, sich zu verstecken. Bei panischen Hunden werden diese Symptome verschlimmert; sie beginnen schnell zu atmen, sie versuchen plötzlich zu fliehen, was zu unerwarteten Unfällen führen kann. Wenn ihre Angst offensichtlich wird, kann es bei Hunden zu einer erhöhten Aktivität des sympathischen autonomen Nervensystems kommen, was Durchfall auslöst. Sie beginnen, sich selbst zu lecken oder sogar zu beißen. Abgesehen von all dem ist das Jagen ihrer Schwänze und das Gehen in Kreisen auch Anzeichen dafür, dass Hunde unruhig sind.

Viele Hunde haben Angst vor Gewitter. Aber es ist nicht die einzige Problem.

Wovor haben Hunde am meisten Angst?

Mein Hund hat Angst vor Gewitter

Viele Hunde haben Angst vor Gewitter. Wie sie diese Angst zeigen, ist individuell. Manche haben eine leichte Angst, und spiegeln diese mit ihrer Körpersprache wieder, sobald sie das Geräusch hören. Bei einigen wird die Angst vor Donner auf der Ebene der Phobie gesehen. Wenn Hunde eine Donnerphobie haben, können sie sich „im Moment“ unter dem Bett verstecken und ihren Urin- oder Stuhlgang nicht kontrollieren. Angst vor Donner kann von Angst vor verschiedenen Geräuschen begleitet werden.

Trennungsangst bei Hunden

Die Situation, die bei Hunden als „Trennungsangst“ bezeichnet wird, besteht dann, wenn Hunde beim Verlassen des Hauses destruktive Verhaltensweisen zeigen, übermäßig bellen und die Gegenstände im Haus beschädigen. Die Angst vor der Einsamkeit bei Hunden zu überwinden ist zwar nicht einfach, aber möglich. 

Mein Hund hat Angst vor der Tierklinik 

Viele Hunde haben Angst, Tierkliniken zu besuchen. Der Hauptgrund dafür ist, dass es in Kliniken viele fremde Geräusche und viele Gerüche für sie gibt. Darüber hinaus haben sie möglicherweise Ängste davor, von verschiedenen Personen berührt, zurückgehalten und geimpft zu werden.  Eine der wirksamsten Möglichkeiten, die Angst des Tierarztes bei Hunden zu verringern, besteht darin, Besuche in den Kliniken zu machen und sie zu belohnen, wenn sie sich richtig verhalten haben.

Angst vor Autos 

Hunde, die vom Welpenalter an nicht an Autofahrten gewöhnt sind, können bei der ersten Reise eine ausgeprägte Angst verspüren. Auch wenn ein Hund, mit dem Auto zum Tierarzt gefahren werden soll, ist es ihm oft nicht möglich, freiwillig ins Auto zu steigen. In einem solchen Fall kannst du ihn ohne große Schwierigkeiten an Belohnungen mit Leckerlis gewöhnen.

Angst vor Feuerwerkskörpern

Genau wie die Angst vor Donner ist die Angst vor Feuerwerkskörpern bei Hunden weit verbreitet. Das laute Knallgeräusch und das anschließende intensive Licht können dazu führen, dass Hunde auf diese unerwartete Erregung überreagieren. Bei Hunden, die Angst vor Feuerwerkskörpern haben, kann es zu einem plötzlichen Zittern und Kontrollverlust kommen. Es ist auch möglich, dass die Hunde aufgrund der Auswirkung von der Veranstaltung weglaufen. In diesem Artikel haben wir Ihnen einige Tipps gegeben.
Obwohl bekannt ist, dass manche Hunde Fortschritte zeigen, wenn sie sich allmählich an den Klang von Feuerwerkskörpern gewöhnen, kann dies nicht bei jedem Hund erfolgreich sein, und in diesem Fall kann die Verwendung von angstlösenden Medikamenten in Frage kommen.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

More great articles

zecken beim hund

Achtung, Zecken! – So entfernst du Zecken richtig und beugst vor.

Es gibt mehr als 650 Arten von Zecken auf der Welt. Das Verbreitungsgebiet der Zecken nimmt aufgrund der globalen Erwärmung…

Mehr

Futtermittelallergie beim Hund – erkennen und vorbeugen

Definition Diejenigen, die denken, dass Futtermittelallergien nur das Menschenleben negativ beeinflussen, wissen oft nicht, was zu tun ist, wenn ihre…

Mehr

Top 5 Oster-Gefahren für Haustiere

Hasen, die Eiersuche, schöne Osterkörbe und natürlich die Osterfeiertage! Ist das nicht schön? Aber vergewissere dich, dass die Osterfeiertage sicher…

Mehr

Verpasse keine Expertenbeiträge mehr

Lass dir alle Infos immer "Druckfrisch" in deinen Posteingang senden. Kein Spam.

    Arrow-up