Vergiftung durch Schokolade

[email protected]

Wir alle wissen, dass Hunde im Gegensatz zu Katzen dazu neigen, alles zu essen. Und gerade an besonderen Tagen wie Weihnachten, Valentinstag und Ostern stehen sie vor dem süßen, leckeren und giftigen Problem: Schokolade.

Warum ist Schokolade für Hunde und Katzen giftig?

Kakaobohnen
Theobromin in Kakaobohnen sind Giftig

In Kakaobohnen, Kaffee und Tee befindet sich eine Substanz namens Methylxanthin. Neben Kakao sind also ebenfalls Tee und Kaffee giftig für unsere vierbeinigen Freunde. Diese Substanz wird auch in bestimmten Medikamenten wie Diuretika, Blutgefäßerweiterern und Asthmamedikamenten eingesetzt. Bei Tieren kann es manchmal ebenfalls für Dopingzwecke missbraucht werden.

Theobromin (3,7-Dimethylxanthin), das in Kakaobohnen vorkommt, kann von Hunden nicht richtig verstoffwechselt werden. So kann es auch schon in kleinen Mengen tödlich sein.

Man merke: Je mehr Kakao die Schokolade enthält, desto schädlicher ist sie für deinen Hund.

Obwohl die tödliche Dosis mit 100-200 mg/kg angegeben ist, können schon bei niedrigeren Dosen einige Vergiftungserscheinungen beobachtet werden.

Schokoladensorte Menge an Theobromin Sympthome einer Vergiftung Lebensbedrohliche Dosis
Weiße Schokolade Enthält Theobromin
Milchschokolade (25-30%) 1,5- 2 mg/g ab 10 gr/kg  ab 30 gr/kg
Zartbitterschokolade 5-8 mg/g ab 0,5 gr/kg  ab 1,5 gr/kg
Kochschokolade 14-16 mg/g ab 1,3 gr/kg  ab 4 g/kg
Kakaopulver 14-26 mg/g ab 0,7 g/kg  ab 2,5 g/kg
70% Bitterschokolade 20 mg/g ab 1 g/kg  ab 3 g/kg
90% Bitterschokolade 26mg/g ab 0,7 g/kg  ab 2,5 g/kg
Rohkakao 18-35 mg/g ab 0,5 g/kg  ab 1,5g/kg

 

Wann treten die Sympthome auf?

Die ersten Symptome treten innerhalb von 2-4 Stunden auf, wenn dein Hund plötzlich einen hohen Anteil an Schokolade isst. Unbehandelt kann der Tod innerhalb von 18-24 Stunden eintreten. Die ständige Einnahme einer kleinen Menge Schokolade über mehrere Tage kann bei deinem Hund zu Herzinsuffizienz (Herzversagen) führen.

 

Was sind die Symptome einer Schokoladenvergiftung?

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Weinen / Heulen
  • Schnelle Atmung, Atembeschwerden
  • Übermäßige Wasseraufnahme
  • Übermäßiger Harndrang oder Harninkontinenz
  • Hyperaktivität: Steigerung der Aktivität
  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Anormaler Herzrhythmus, beschleunigte Herzfrequenz oder plötzlicher Herzstillstand

 

Was soll ich tun, wenn mein Hund Schokolade isst?

Tierarzt hilfz
Bello – Dank schneller Hilfe wieder wohlauf

Wenn dein Hund Schokolade gegessen hat, solltest du so schnell wie möglich zu deinem Tierarzt gehen. Je früher die Schokolade aus dem Körper entfernt wird, desto größer ist die Chance, dass sich dein Hund erholt.

Bitte probiere nicht, deinen Hund oder deine Katze zu Hause zu behandeln. Vermeide es, deinen Hund zum Erbrechen zu bringen, ohne deinen Tierarzt zu kontaktieren. Gib deinem Hund kein Essen oder Wasser, bevor du zum Tierarzt gehst.

 

Welche Behandlung erwartet meinen Hund?

Dein Tierarzt wird deinen Hund/Katze entsprechend der Schwere der Vergiftungserscheinungen behandeln. Wahrscheinlich werden einige der folgenden Schritte unternommen.

  • Das Erbrechen des Tieres kann aufgrund der klebrigen Beschaffenheit der Schokolade nutzlos sein.
  • Wenn dein Vierbeiner Atembeschwerden hat oder wenn er Anzeichen von Zittern oder Krampfanfällen zeigt, sollte er stabilisiert werden.
  • Wenn der Hund einen erhöhten Herzrhythmus hat, kann dein Tierarzt Betablocker oder Lidocain (nur für Hunde) verwenden, um ihn zu senken.
  • Eine Magenspülung kann durchgeführt werden, um die Ausscheidung oder Absorption von Schokolade zu reduzieren.
  • Aktivkohle kann zweimal täglich verabreicht werden.

Da die in der Schokolade enthaltene Substanz aus der Blase aufgenommen und wieder in die Blutbahn zurückgeführt werden kann, ist es für dein Haustier von Vorteil, wenn es häufig uriniert.

 

https://petleo.net/2019/05/15/vergiftung-bei-hund-und-katze/

More great articles

Die Impfung von Haustieren – Warum ist es so wichtig?

Laut StiKoVet haben nur die Hälfte der Hunde und 1/3 der Katzen in Deutschland einen ausreichenden Impfstoffschutz. Allerdings sollte dieser…

Read Story

Ist mein Hund oder meine Katze vergiftet?

Hunde neigen von Natur aus dazu, alles zu fressen, was Sie finden - überall und jeder Zeit. Die Tiere sind…

Read Story

Süßstoffe sind giftig für Hunde!

Die amerikanische Behörde FDA (Food and Drug Administration) warnt vor Süßstoffen wie Birkenzucker (auch Xylit, Xylitol genannt). Wir alle wissen,…

Read Story

Never miss a minute

Get great content to your inbox every week. No spam.

    Arrow-up