Wie Telemedizin Ihrer Tierarztpraxis einen Vorteil verschaffen kann

[email protected]

Spätestens seit COVID 19 über die Welt hereingebrochen ist, ist Teledmedizin ein Begriff, den jeder kennt. Die Möglichkeit, ohne Patientenkontakt eine (Verdachts-)diagnose stellen zu können oder sogar dringende Notfälle direkt zu erkennen, gibt der Humanmedizin eine große Entlastung  – die sie, genau wie die Tiermedizin dringend braucht.

Warum nutzen also immer noch wenige Tierärztliche Praxen das Angebot der Telemedizin?

Das Größte Bedenken von Tierärzt*innen was die Videosprechstunde angeht, ist die Angst vor Fehldiagnosen durch das “Weglassen” der klinischen Allgemeinuntersuchung.

Natürlich kann man keine praktische Untersuchung über das Telefon durchführen, doch viel wichtiger ist ja die Triagierung von Patienten, die man WIRKLICH untersuchen muss, vs. die, denen schon mit einem kurzen Gespräch geholfen ist.

Eine Studie der britischen tiermedizinischen Platform Vetsnow ergab, dass nur 30 % aller Fälle, die bei einer Video-Konsultation vorstellig wurden, direkt zu einem Tierarzt/Tierärztin weiter überweisen wurden.

Bei allen anderen Terminen handelte es sich nicht um direkte Notfälle oder überhaupt Erkrankungen, die einer weiteren Untersuchung bedürfen.

Tierhalter*innen wünschen sich aus vielen Gründen, den Ausbau der Telemedizin auch im Veterinärbereich.

Sie sparen sich nicht nur Geld und Zeit, indem sie einen Termin bequem von zu Hause aus wahrnehmen können, sondern haben so auch die Chance für ihr potentiell gestresstes oder ängstliches Tier den “Tierarztbesuch” entspannter zu gestalten.

Oftmals haben Tierhalter*innen nur kleine Fragen oder Bedenken, die in einem kurzen Video Telefonat beantwortet und ausgeräumt werden können.

Tierärzt*innen wird so die Möglichkeit geboten z.B.: einfache Kontrollen ohne viel Aufwand schnell abzuarbeiten und auch mal ihre Patienten in deren “natürlichem Umfeld” zu erleben.

Generell sind Telekonsultati onen nicht dafür gedacht, den Tierarztbesuch zu ersetzen, sondern sollen die Tierärzt*innen vielmehr unterstützen und entlasten.

Triagierung, Nachkontrollen, Beratungsgespräche, Verhaltensmedizin, sind nur ein Bruchteil der Bereiche für die man die Videosprechstunde nutzen kann

Wie also können Sie die Video Sprechstunde in Ihren Praxisalltag integrieren?

Petleo bietet Ihnen eine ganz simple Lösung

Als Petleokunde haben Sie die Möglichkeit, die Videokonsultation in Ihre Terminauswahl mit aufzunehmen und für Ihre Kunden anzubieten. Dieser Service ist für jeden der einen Petleo Connect Account EINFACH integrierbar.

Sie möchten gerne mehr zum Thema Videosprechstunde erfahren oder Ihren Kunden in Zukunft diesen Service zusätzlich anbieten?

Buchen Sie sich Jetzt ganz einfach einen Termin für ein kurzes Beratungsgespräch

More great articles

tierarzt nutzt petleo

Steigern Sie Ihre Effizienz mit dem Petleo Online Terminbuchungstool

Wenn Sie eine Tierarztpraxis führen, dann wissen Sie, wie wichtig es ist, dass alles reibungslos läuft. Eine der besten Möglichkeiten,…

Mehr
tierarzt termin online

So kriegen Sie Ihre Kunden dazu, mehr Termine online zu buchen

Sie sind mit Ihrer Tierarztpraxis / Tierklinik neu bei Petleo registriert? Prima! Dann haben Sie schon den ersten großen Schritt…

Mehr

Online Terminbuchung vs. Terminanfrage

Termine online buchen oder anfragen? Wir erklären Ihnen die wichtigsten Unterschiede! Online-Terminanfragen und Online-Terminbuchung werden oft als ein und dasselbe…

Mehr

Verpasse keine Expertenbeiträge mehr

Lass dir alle Infos immer "Druckfrisch" in deinen Posteingang senden. Kein Spam.

    Arrow-up