two dogs looking at each other on holiday in the alps

Ist dein Hund bereit für die Urlaubszeit?

[email protected]

Viele Menschen verbringen ihren Urlaub gerne mit ihrem Hund. Hunde sind großartige Begleiter und können dazu beitragen, den Urlaub zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Im Folgenden findest du einige Tipps, wie du den Urlaub mit deinem Hund optimal nutzen kannst.

1- Überprüfe den Impfpass deines Hundes


Der Tierarztbesuch ist wichtig, um sicherzustellen, dass dein Hund gesund genug ist, um zu fliegen, und dass er alle notwendigen Impfungen hat. Die Fluggesellschaft, mit der du reist, verlangt möglicherweise ein Gesundheitszeugnis, das sogenannte Certificate of Veterinary Inspection.

Vergewissere dich vor der Reise, dass alle Impfungen deines Hundes auf dem neuesten Stand sind. So bleibt er gesund und frei von bösen Krankheiten.

Wusstest du schon, dass du die Impfungen deines Hundes digital in die PetLEO App eintragen können?

Falls nicht, hier geht’s los:

2- Hast du alles mitgenommen?


Wenn du für deinen Urlaub packst, vergiss nicht, alles einzupacken, was dein Hund benötigt. Dazu gehören Futter, Näpfe, Einstreu, Spielzeug und alle Medikamente, die er möglicherweise einnimmt. Wenn du in einer Unterkunft mit Selbstverpflegung übernachtest, vergewissere dich vor der Buchung, dass diese haustierfreundlich ist.

PetLEOs beliebtes Beruhigungsmittel


Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, die Urlaubszeit für dich und deinen Hund ruhiger und angenehmer zu gestalten, probiere Zylkene aus. Dieses natürliche Nahrungsergänzungsmittel hilft, Stress und Ängste bei Hunden jeden Alters zu reduzieren und ist somit die perfekte Lösung, um deinem vierbeinigen Freund zu helfen, sich zu entspannen und die Urlaubszeit zu genießen.

3- Erkunde die Gegend mit deinem Kumpel


Wenn du an deinem Reiseziel angekommen bist, solltest du mit deinem Hund einen ausgedehnten Spaziergang machen. Das hilft ihm, überschüssige Energie abzubauen und sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Es ist auch eine gute Gelegenheit für dich, die Umgebung zu erkunden und die besten Orte zu finden, an denen du während deines Aufenthalts mit deinem Hund spazieren gehen kannst.

4- Bleibe in der Spur


Achte darauf, dass du den gewohnten Fütterungs- und Spaziergangsplan deines Hundes im Urlaub so gut wie möglich einhältst. Das wird ihm helfen, sich wohlzufühlen und sich einzugewöhnen. Wenn du den ganzen Tag unterwegs bist, sorge dafür, dass jemand nach dem Hund sieht und ihn zur Toilette gehen lässt.

5- Habt Spaß!


Hab Spaß daran, neue Orte mit deinem pelzigen Freund an deiner Seite zu erkunden. Und wenn es an der Zeit ist, nach Hause zu gehen, wird dein Hund sicher ein paar schöne Erinnerungen mit nach Hause nehmen.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

More great articles

dog and its owner

Arthritis bei Hunden

Arthritis ist ein allgemeiner Begriff für eine Gelenkentzündung; "Osteoarthritis" ist eine Form der Gelenkentzündung (Arthritis), die durch eine langfristig (chronisch)…

Mehr
information

Nierenversagen bei Katzen

Nierenversagen kann als Verlust der Nierenfunktion definiert werden. Es ist eine Krankheit, die in akuter oder chronischer Form auftreten kann. Die…

Mehr
considering castration?

Kastration bei Hunden – Vorteile und Nachteile

Nach der Kastration kann ein weiblicher Hund nicht mehr läufig werden und ein Rüde sich nicht mehr fortpflanzen. Zusätzlich kann…

Mehr

Verpasse keine Expertenbeiträge mehr

Lass dir alle Infos immer "Druckfrisch" in deinen Posteingang senden. Kein Spam.

    Arrow-up