cat litter

5 Dinge, die Du über Katzenstreu wissen solltest

[email protected]

Wenn Du Katzenbesitzer bist, kommst du an dem Thema Katzenstreu nicht vorbei. Die Wahl des richtigen Produktes hat Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden deiner Katze. In diesem Artikel geben wir dir sowohl informative als auch praktische Informationen zum Thema Katzenstreu.

1. Wie groß sollte die Katzentoilette sein?

Dies hängt von der Größe deiner Katze ab, aber je größer die Katzentoilette, desto besser. Wenn sie 3-8 Wochen alt ist (frühe Sozialisierungsphase), beginnt sie allmählich, Katzenstreu zu verwenden. In diesem Stadium solltest Du eine niedrige Katzentoilette verwenden, die für die Größe der Kätzchen geeignet ist. Wenn das Junge wächst, sollten Du auch die Katzentoilette anpassen. Die empfohlene Mindestgröße sollte das 1,5-fache der Körperlänge der Katze betragen. Bei der Körperlänge solltest Du die Länge von der Nasenspitze bis zum Schwanz messen.

Tipp: Ältere Katzen können Gelenkprobleme haben und daher ist eine niedrigere, aber breitere Katzentoilette für sie sinnvoller.

2. Wie viele Katzentoiletten sind optimal?

Im Allgemeinen wird empfohlen, dass jede Katze ihre eigene Katzentoilette und eine zusätzliche Katzentoilette an anderer Stelle im Haus hat. Einige Katzen, die im selben Haus leben, können eine soziale Gruppe bilden. Das bringt sie dazu, aus demselben Napf zu fressen, am selben Ort zu schlafen, zusammen zu spielen und dieselbe Katzentoilette zu teilen. Es ist jedoch sehr wichtig, dass Du genügend Katzentoiletten für die andere soziale Gruppe von Katzen in Ihrem Haushalt hast. Auf diese Weise beugst Du unerwünschten Verhaltensauffälligkeiten vor. Wenn deine Katze an ungeeigneten Stellen außerhalb der Katzentoilette uriniert, kann der Grund eine Verhaltensstörung, eine Harnblasenentzündung, eine Erkrankung der unteren Harnwege oder Arthritis sein.

3. Was sollte ich bei der Auswahl von Katzenstreu beachten?

Der wichtigste Schritt ist die Auswahl der richtigen Streuart. Wenn Du bei der Auswahl von Katzenstreu ein Produkt von schlechter Qualität kaufst, kann es zu unerwünschten Situationen wie Absorptionsproblemen, Bakterienbildung, schlechtem Geruch oder verklebten Pfoten kommen. Indem Du mehr als eine Streusorte in verschiedene Katzentoiletten legst, kannst Du herausfinden, welche Streusorte deine Katze bevorzugt. Viele Katzen bevorzugen geruchsneutrales, staubfreies, klumpendes und weich strukturiertes Streu. Jede Streuart muss unterschiedlich häufig gereinigt werden.

4. Wohin mit dem Katzenklo?

Katzen sind von Natur aus sehr reinlich und brauchen in Mehrkatzenhaushalten eine saubere und individuelle Katzentoilette. Einige Katzen teilen möglicherweise dieselbe Katzentoilette mit Katzen in derselben sozialen Gruppe, wie wir oben erwähnt haben. Andere Katzen ziehen es jedoch vor, ihre eigene Katzentoilette zu benutzen, die sich an einem sauberen und ruhigen Ort befindet.

Wenn deine Katze das Katzenklo benutzt, kann eine dominantere Katze an ihrer Seite das Selbstvertrauen ihr verringern, was zu einem unangemessenen Urinieren an bestimmten Stellen im Haus führen kann. Beobachte also das Verhalten und stelle Katzentoiletten in ruhigen, wenig frequentierten Bereichen des Hauses auf. Wenn die Katze in der Nähe der Katzenstreu eine negative Erfahrung gemacht hat (Medikamente eingenommen, ein plötzliches Geräusch oder eine verunreinigte Katzentoilette usw.), fühlt sie sich in diesem Bereich möglicherweise nicht wohl. Aus diesem Grund sollten auch am Standort der Katzentoilette keine beängstigenden Faktoren (Waschmaschine, laute Geräte etc.) vorhanden sein. Katzenstreu sollte niemals neben dem Futternapf oder Wassernapf der Katze oder im selben Raum sein.

5. Wie oft sollte Katzenstreu gereinigt werden?

Katzenstreu sollte mindestens einmal täglich kontrolliert und nach der Reinigung gegebenenfalls Streu hinzugefügt werden. Reinige das Katzenklo alle 1-4 Wochen mit heißem Wasser und Seife. Vermeide die Verwendung von Reinigungsmitteln auf Ammoniakbasis und sehr stark duftenden Reinigungsmitteln. Wenn Du die Streu unregelmäßig reinigst, kann dies zu chronischem Stress führen, der für deine Katze schädlich sein kann.

Kleine Gräber beim Geschäft

Studien haben ergeben, dass es einen Zusammenhang mit unangemessenem Wasserlassen und dem Graben in der Toilette gibt. Je länger deine Katze gräbt, desto geringer ist das Problem des Urinierens an unerwünschten Stellen im Vergleich zu Katzen, die weniger als 4 Sekunden damit verbringen (1).

Es ist nicht normal, dass sie außerhalb der Katzentoilette uriniert oder Kot absetzt. Hierdurch können auch Krankheit verursacht werden. Je früher dieses Problem behoben wird, desto besser ist die Chance für die Katze, die Katzentoilette normal zu benutzen.

Daher solltest du bei unpassendem Verhalten so schnell wie möglich den Tierarzt aufsuchen.

More great articles

Cat playing with fur on a couch

Wie man Katzen durch einfaches Spielen trainieren kann

Wenn du denkst, dass deine Katze faul ist, irrst du dich! Es mag so aussehen, als würden sie nicht viel…

Mehr

Neue Regeln für das Wohlbefinden von Hunden in Deutschland

Ein Hund muss zweimal am Tag insgesamt mindestens eine Stunde trainieren dürfen. Wie Deutschland das reguliert und kontrolliert, wissen wir…

Mehr
infographic

Prepare your pet to veterinary visit

You booked an appointment via PetLEO and the Veterinary visit day is just arrived and you want to get this…

Mehr

Verpasse keine Expertenbeiträge mehr

Lass dir alle Infos immer "Druckfrisch" in deinen Posteingang senden. Kein Spam.

    Arrow-up